Urlaub für entsandte Arbeitnehmer

Der Arbeitnehmer hat Recht auf bezahlten Urlaub gemäß Urlaubsgesetz. Für bestimmte Montage- oder Installationsarbeiten gelten die Urlaubsvorschriften jedoch nur, wenn die Entsendung länger als acht Tage andauert.            

Es ist möglich, das Recht auf Urlaubsfreizeit durch Verträge zu ersetzen, wenn der Arbeitnehmer höchstens drei Monate in Schweden arbeitet. Der Arbeitnehmer hat in diesem Fall stattdessen Anspruch auf Urlaubsvergütung.

Wenn die Beschäftigung des Arbeitnehmers endet, ohne dass er seine erworbenen Urlaubsbezüge erhalten hat, hat der Arbeitnehmer stattdessen ein Recht auf eine Zusatzvergütung für nicht erhaltene Urlaubsbezüge.

Hier erfahren Sie mehr über das Urlaubsgesetz.(in english)

Wenn ein Arbeitnehmer nicht den ihm gesetzlich zustehenden Urlaub erhält, kann er sich an ein schwedisches Gericht wenden. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Gewerkschaft in Ihrer Branche.

Ist der Arbeitgeber an einen schwedischen Tarifvertrag gebunden, in dem der Urlaub geregelt ist, muss er sich stattdessen an die Gewerkschaft wenden, mit welcher der Arbeitgeber den Vertrag abgeschlossen hat.

Was the information on this page useful?

Last updated 2018-07-11