Entsendung – ausländische Arbeitnehmer in Schweden

Register der Entsendungen

Erbringt Ihr Unternehmen Dienstleistungen in Schweden? Ausländische Arbeitgeber sollen Entsendungen und einen Ansprechpartner in ein Register eintragen, wenn sie Arbeitnehmer entsenden, um hier zu arbeiten.

Willkommen auf der Seite von Arbetsmiljöverket [Zentralamt für Arbeitsumwelt] über Entsendungen. Hier finden Sie Informationen, wenn Sie Arbeitgeber sind und Arbeitnehmer nach Schweden entsenden, oder wenn Sie entsandter Arbeitnehmer in Schweden sind.

Als Arbeitgeber, der Arbeitnehmer nach Schweden entsendet, müssen Sie die schwedischen Gesetze über Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, Urlaub, Elternurlaub und Diskriminierung beachten. Im Menü links haben wir einige Bereiche aufgelistet, die man kennen sollte.

Wenn Sie entsandter Arbeitnehmer sind, sind Sie in Bezug auf Arbeitsbedingungen, Arbeitszeiten, Urlaub, Elternurlaub und Diskriminierung durch Gesetze geschützt. Das gilt unabhängig davon, ob Sie aus einem Land innerhalb oder außerhalb der EU kommen. Im Menü links haben wir einige Bereiche aufgelistet, die man kennen sollte.

Warum gibt es Vorschriften über die Entsendung?

Die Vorschriften über die Entsendung sollen die Rechte entsandter Arbeitnehmer stärken und es Menschen erleichtern, in anderen Ländern zu arbeiten und ihre Dienste über die Grenzen hinweg anzubieten. Mit den Vorschriften soll außerdem Sozialdumping bekämpft werden. Dies bedeutet, dass

Unternehmen keine Unterschiede bei den Arbeits- und Beschäftigungsbedingungen ausnutzen sollen, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Was ist eine Entsendung?

Ein entsandter Arbeitnehmer in Schweden ist eine Person, die normalerweise in einem anderen Land arbeitet, aber von ihrem Arbeitgeber nach Schweden geschickt wird, um hier eine Zeitlang zu arbeiten. Ein Arbeitgeber, der Arbeitnehmer nach Schweden entsendet, hat seinen Sitz in einem anderen Land und bietet Dienstleistungen über die Grenzen hinweg an. Der Arbeitgeber entsendet seine Arbeitnehmer für eine begrenzte Zeit nach Schweden.


Die Entsendung kann gemäß

  • einem Vertrag durchgeführt werden, den der Arbeitgeber mit einem Empfänger der Dienstleistungen in Schweden abschließt,
  • innerhalb des Konzerns oder
  • indem der Arbeitgeber Arbeitskraft vermietet oder zur Verfügung stellt und Arbeitnehmer zu einem Produktionsunternehmen nach Schweden entsendet.

Sind Sie in Schweden angestellt und sollen in ein anderes Land entsandt werden?

Wenn Sie in Schweden angestellt sind und in ein anderes Land entsandt werden sollen, müssen Sie sich Informationen besorgen, die in dem Land gelten, in das Sie entsendet werden sollen. Sie können sich an die Botschaft des Landes wenden oder im Internet suchen. 

Die Europäische Kommission hat eine Liste mit Internetseiten der meisten EU-Länder über die Entsendung.

Wir sind die Ansprechbehörde für Fragen zu Entsendungen

Arbetsmiljöverket informiert über die Gesetze, die für Entsandte in Schweden gelten. Wir stellen Tarifverträge und Kontaktdaten für die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerparteien zur Verfügung. Wir arbeiten auch mit Ansprechbehörden anderer Länder zusammen.

Wenn Sie mit anderen Ansprechbehörden in Europa Kontakt aufnehmen wollen, wenden Sie sich bitte an die Europäische Kommission.

Anmeldepflicht bei Entsendung

Arbetsmiljöverket hat ein nationales Register über Entsendungen, in das Sie als Arbeitgeber ihre entsandten Arbeitnehmer eintragen müssen.

Entsendungsgesetz, Internetportal des Schwedischen Reichstags, wird in einem neuen Fenster geöffnet.

Verordnung (2017:319) über die Entsendung von Arbeitnehmern, Verordnung, Internetportal des Schwedischen Reichstags, wird in einem neuen Fenster geöffnet. (in english)

Was the information on this page useful?

Last updated 2018-07-11