Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltsgenehmigung

Über die Aufenthaltsgenehmigung und die Arbeitsgenehmigung

Wenn Sie Staatsbürger eines EU oder eines EWG Staates oder Staatsbürger der Schweiz sind, brauchen Sie weder eine Aufenthalts- noch eine Arbeitsgenehmigung.
Wenn Sie länger als drei Monate in Schweden bleiben, müssen Sie aber bei Migrationsverket – dem schwedischen Ein- und Auswanderungsamt - melden, dass Sie sich im Lande aufhalten.
Wenn Sie aus einem Land auβerhalb der EU oder des EWG Gebiets kommen und in Schweden länger als drei Monate arbeiten wollen, brauchen Sie sowohl eine Arbeits- als auch eine Aufenthaltsgenehmigung. Meistens brauchen Sie dann auch ein Visum, um sich in Schweden aufhalten zu dürfen.

Es gibt Ausnahmen, darüber lesen Sie bitte weiter unten auf dieser Seite.

Migrationsverket ist für die Genehmigungen verantwortlich

Wenn Sie eine Genehmigimg beantragen müssen, müssen Sie dies tun, bevor Sie n Schweden einreisen. Reichen Sie bitte Ihren Antrag über eine Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigung über die Website von Migrationsverket . Sie können Ihren Antrag auch bei der schwedischen Botschaft oder bei dem Konsulat in dem Land einreichen, in dem Sie wohnen.
Wenn Sie, um in Schweden einzureisen, auch ein Visum benötigen, müssen Sie Ihren Antrag wegen einer Arbeitsgenehmigung bei einer schwedischen Botschaft oder bei einem schwedischen Konsulat einriechen.

Migrationsverket

Eine Arbeitsgenehmigung ist nicht für alle Personen notwendig

EU- und EWG- Staatsangehörige und auβerdem mehrere weitere Personengruppen benötigen keine Arbeitsgenehmigung, um in Schweden arbeiten zu dürfen.
Auf der Website von Migrationsverket erfahren Sie mehr über diese Ausnahmen.

Was ist erforderlich, um in Schweden eine Arbeitsgenehmigung zu erlangen?

Um eine Arbeitsgenehmigung zu erlangen, wird folgendes verlangt:

  1. Sie müssen einen gültigen Reisepass besitzen
  2. Sie müssen durch die Arbeit Ihren Lebensunterhalt verdienen
  3. Ihr Gehalt beträgt pro Monat mindestens SEK 13 000.- (siehe jedoch Punkt 5)
  4. Ihr Arbeitgeber hat in Schweden und in der EU mindestens 10 Tage lang eine Stellenanzeige veröffentlicht (bei einer Neuanwerbung)
  5. Die Arbeitsbedingungen Ihres Arbeitgebers entsprechen den Bedingungen iden schwedischen Tarifverträgen oder aber entsprechen den Verhältnissen, die in diesem Beruf oder diesem Wirtschaftszweig üblich sind (siehe unten)
  6. Ihr Arbeitgeber ermöglicht es den Gewerkschaften Ihres Wirtschaftszweigs, sich zu Ihren Anstellungsbedingungen zu äuβern.

Welche Gültigkeitsdauer haben solche Genehmigungen?

Wenn Sie eine befristete Anstellung in Schweden bekommen haben, gelten die Aufenthaltsgenehmigung und die Arbeitsgenehmigung für die Zeit Ihrer Anstellung, am längsten jedoch jeweils für zwei Jahre. Nach vier Jahren ist eine ständige Aufenthaltsgenehmigung möglich.

Was the information on this page useful?

Last updated 2015-09-14